Solche und ähnliche Fragen stellten sich die Zweitklässler im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts. Sie beschäftigten sich mit rollenden Objekten, Hindernissen, die im Weg stehen und möglichen Straßenverläufen. Sie untersuchten verschiedene Böden und überprüften, welcher Gegenstand auf welchem Untergrund wohl am besten rollt. Die Unterrichtseinheit fand ihren Höhepunkt im Bau von eigenen Kugelbahnen. Schon im Vorfeld hatten die Schüler eifrig Klopapierrollen gesammelt. Nun ging es daran, diese in verschiedensten Wegen an aufgestellten Schülertischen zu befestigen.

Die beiden Lehrerinnen staunten nicht schlecht, auf welche Ideen ihre Schüler dabei kamen: freier Fall, Kugel-Ablage, Auffangkorb, Abzweig, ... Es waren sehr viele kreative Ideen dabei die mit sichtbar großer Freude umgesetzt wurden. Ein tolles Projekt!

S. Platzer